Eigenschaften von Windschutzscheiben

Antenne: Die Windschutzscheibe ist mit verdrahteten oder aufgedruckten automatischen TV-/Radio-/Handy-Antennenanschlüssen ausgestattet.

Beschichtung: Die Windschutzscheibe ist mit einem chemischen Belag auf seiner Oberfläche - oder bei Verbundglas dazwischen beschichtet . Wird zur Reduzierung der Sonneneinstrahlung eingesetzt.

Heizbare Windschutzscheibe: Die Kondensation auf internen Glasflächen und Eis/Frost auf äusseren Glasflächen werden durch elektriches Aufheizen der kleinen Drähte verhindert.

Heads Up Display: Eine Einheit, die in das Armaturenbrett verbaut ist und ein Bild mit Informationen (z. B. die Fahrgeschwindigkeit oder Motordrehzahl) auf die Windschutzscheibe projiziert, die dann vom Fahrer abgelesen wird.

Lichtsensor: Sensor auf der Innenseite der Windschutzscheibe, der auf das Außenlicht reagiert und die Beleuchtung des Fahrzeugs einschaltet oder einstellt.

Rahmen: Ein Kanal oder Rahmen, der die Glasscheibe in der richtigen Position hält.

Regensensor: Ein auf der Windschutzscheibe angebrachter Sensor, der den Scheibenwischer automatisch betätigt, wenn Regentropfen auf das Glas fallen.

Regensensorhalterung: Halterung auf der Innenseite der Windschutzscheibe zur Befestigung des Regensensors.

Spiegelhalter: Halterung zur Befestigung eines Rückspiegels auf der Innenseite der Windschutzscheibe.

Verbundglas: Mehrere Glasscheiben mit einer dazwischen liegenden PVB-Folie werden miteinander verbunden (laminiert).

Farbkeil: Eine dunklere Färbung im oberen Bereich der Windschutzscheibe zur Verbesserung der Sicht des Fahrers bei Blendung.

Parse Time: 0.825s